Am 17.11. empfing unsere Mannschaft der C-Junioren in der Kreisliga Süd den Kolkwitzer SV 1896 auf heimischem Rasen. Das Wetter war an diesem Tag typisch November – kalt, hohe Luftfeuchtigkeit, aber immerhin trocken. Uns war bereits vor dem Spiel klar, dass an diesem Tag ein gewichtiger Gegner auf uns wartete.

 

Dementsprechend respektvoll agierte unsere Mannschaft auch in den ersten Minuten. Von Beginn an zeigte Kolkwitz, dass sie mit passgenauem Zuspiel und guter Struktur das Spiel kontrollieren können. Folglich mussten wir bereits in der 6. Minute den Gegentreffer hinnehmen. Gregor im Tor war dabei chancenlos. Aus diesem ersten Rückschlag heraus entwickelte sich aber zunehmend Mut zum Spiel und durch den ein oder anderen Konter sehr gute Torchancen für Branitz. Wir eroberten mehrfach den Ball im Mittelfeld und schickten Lennart, Seal oder auch Bruno auf die Reise vors gegnerische Tor. Leider wurde die zunehmende Selbstsicherheit im ersten Durchgang trotz bester Chancen mit keinem Tor belohnt.

 

Den Schwung konnten wir in die zweite Hälfte mitnehmen. Mit hohem Einsatz, mehr Konzentration und Geschick konnten wir das Spiel weiter an uns reißen. In der Folge verlagerte unsere Mannschaft das Spiel zeitweise komplett in die Kolkwitzer Hälfte. Diesen Druck spürten nicht nur die Spieler auf dem Feld, sondern auch jeder Zuschauer und nicht zuletzt der Kolkwitzer Trainer, der mit zunehmend lautstarken Kommandos versuchte das Spiel zu beruhigen. Unsere Spieler konnten mehrere sehenswerte Torchancen herausspielen, hatten an diesem Tag aber leider kein Glück. Mitten in diese Drangphase hinein setzten die Kolkwitzer einen Konter zum 0:2. Dies war die Entscheidung in einem abwechslungsreichen Spiel. Zu guter Letzt kann man festhalten, dass das Ergebnis an diesem Tag nicht die Leistung der Mannschaften widerspiegelte – unsere C-Junioren können mit der Gewissheit einer sehr starken Leistung aus der Partie gehen. Eine tolle Hinrunde mit einem sehr guten 4. Platz und der 3. besten Abwehr geht zu Ende. Eine Mischung aus dem jüngeren C-Jahrgang und D-Junioren haben uns viel Spaß bereitet. Bevor wir uns auf die Hallensaison und die anschließende Rückrunde freuen dürfen, geht es am kommenden Sonntag um 11 Uhr daheim im Pokal noch einmal gegen den SC Spremberg.

 

Für Eiche spielten: Gregor, Karl, Friedrich, Theo, Seal, Jonah, Johannes, Leon, Lennox, Lennart, Bruno, Jason

 

„Eiche Branitz sonst geht gar nichts“

 

  • k-IMG_1894
  • k-IMG_1895
  • k-IMG_1932
  • k-IMG_1933
  • k-IMG_1935
  • k-IMG_1940
  • k-IMG_1941
  • k-IMG_1942
  • k-IMG_1943
  • k-IMG_1946
  • k-IMG_1947
  • k-IMG_1960
  • k-IMG_1962

 

Mit dem Rückenwind der letzten 2 Siege wollten wir auch gegen die Krebse etwas holen. Etwas überrascht über die körperliche Überlegenheit einiger Gästespieler gingen wir mit Respekt in die Partie. Wir fanden gut ins Spiel, ehe eine schwer überschaubare Situation im Strafraum zur Gästeführung führte. Ein Handspiel wurde zwar moniert, aber nicht geahndet. Unbeeindruckt davon schlossen wir einen Konter nach tollem Abspiel von Anton W. durch Lukas zum 1:1 ab. Die Freude war riesengroß. Kurze Zeit später hatten wir sogar die große Chance zum 2:1, welche wir aber nicht nutzen konnten. Immer wieder suchte Lukas über die linke Außenbahn das 1 gegen 1 und zeigte den zumeist 2 Jahre älteren Gegenspielern dabei oft seine Hacken. Ein missglückter Klärungsversuch durch die Mitte ermöglichte den Gästen kurz vor dem Halbzeitpfiff unnötig die erneute Führung.

 

Nach dem Seitenwechsel waren wir sofort da und uns gelang der 2:2 Ausgleich. Doch durch 2 individuelle Abwehrfehler gerieten wir mit 2:4 in Rückstand. Davon konnten wir uns nicht erholen und verloren am Ende mit 2:5. Am letzten Spieltag geht es nun noch gegen den Nachwuchs des FC Energie Cottbus.

 

Für Eiche spielten: Tom, Lukas, Anton S., Laura, Noah, Anton W., Luca, Niklas, Carlo, Willow, Maurizio

 

„Eiche Branitz sonst geht gar nichts“

 

  • k-IMG_1843
  • k-IMG_1857
  • k-IMG_1860
  • k-IMG_1862
  • k-IMG_1864
  • k-IMG_1869
  • k-IMG_1873
  • k-IMG_1879
  • k-IMG_1883
  • k-IMG_1884
  • k-IMG_1900
  • k-IMG_1901
  • k-IMG_1909
  • k-IMG_1917
  • k-IMG_1924
  • k-IMG_1925

 

Am Freitag fand unser Training in anderen Gefilden statt. Nicht 5 Grad und grüner Rasen, sondern 28 Grad und blaues Wasser fanden wir in der Lagune in Cottbus vor. Beim 24 Stunden Schwimmen wollten wir etwas für unsere Kondition tun, den Kindern eine Abwechslung bieten, den Horizont für andere Sportarten erweitern und nicht zuletzt dem großen Einsatz der Ehrenamtler von der DLRG unseren Respekt zollen. Am Ende des Tages waren 43 Sportler des SV Eiche Branitz am Start und schwammen 84.000 Meter. Dies reichte für Platz 2 in der Vereinswertung. Hut ab.

 

  • Vereinswertung_sonstige_Vereine1
  • Vereinswertung_sonstige_Vereine2
  • k-IMG_1632
  • k-IMG_16421
  • k-IMG_1643
  • k-IMG_1647
  • k-IMG_1651
  • k-IMG_1652
  • k-IMG_1654
  • k-IMG_1656
  • k-IMG_1657

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ein besonderer Glückwunsch geht an alle Eiche-Kicker, die in dieser Woche ihre Schulen beim diesjährigen Lauzicup vertreten durften. Insgesamt waren wir mit 8 Spielern vertreten, von denen 4 sogar im Finale dabei waren. Das Turnier wurde letztendlich von der Umweltgrundschule Dissenchen gewonnen. Alle Teilnehmer können stolz darauf sein, ihre Schule so gut vertreten zu haben.

 

Zum Auftakt der diesjährigen Hallensaison folgten unsere Bambinis gestern Vormittag einer Einladung der Spielgemeinschaft Laubsdorf/Komptendorf/Frauendorf. In der Laubsdorfer Sporthalle spielten die G1-Junioren und G2-Junioren beider Teams im Wechsel mehrfach gegeneinander. Somit bekamen alle unserer 4-6 jährigen Kinder ausreichend Spielzeit um sich im Wettkampf auf dem Parkett auszuprobieren.

 

Der Wechsel vom grünen Rasen in die Halle stellte den einen oder anderen Spieler vor neue Herausforderungen. So zeigte sich, dass der gespielte Pass in der Halle immer schneller wird und Unsicherheiten bei der Ballannahme in der Regel sofort mit Ballverlust bestraft werden.
Beide Trainer konnten einige Dinge aus diesem Vergleich mitnehmen, die es in den nächsten Wochen zu verbessern gilt. Aber das Schönste: Die Bambinis waren mit Freude und Elan am Ball, die Zuschauer am Rand beklatschten jede gelungene Aktion und feuerten die Kids an.

 

G1-Junioren

 

Laubsdorf/Komptendorf/Frauendorf - SV Eiche Branitz 1:7 (0:2, 0:0, 0:4, 1:1)
Tore: Nils (3), Jannis (3), Sebastian (1)

 

G2-Junioren

 

Laubsdorf/Komptendorf/Frauendorf - SV Eiche Branitz 0:2 (0:0, 0:1, 0:1)
Tore: Milan (2)

 

Für unseren SV Eiche waren dabei: Max, Carlo, Nancy, Mats, Julie, Jonas, Sebastian, Ben K., Jannis, Nils und Milan.

 

Wir freuen uns auf eine weiterhin freundschaftliche und kooperative Zusammenarbeit beider Vereine.

 

Eiche Branitz, sonst geht gar nichts!

 

  • 70726264_2568757409868838_3739252116204552192_o
  • 72488709_2568757969868782_4505966682631569408_o
  • 74426877_2568757699868809_5347668058037026816_o
  • 74664607_2568757853202127_161752535701389312_o
  • 74667886_2568757593202153_1075659617091977216_o
  • 74794788_2568757546535491_1734353230583824384_o
  • 75262131_2568758103202102_6953311937782349824_o
  • 75262311_2568757986535447_9025369165426327552_o
  • 75264913_2568757449868834_3313872610973974528_o
  • 75456885_2568758153202097_2390583929439518720_o
  • 75550317_2568757673202145_8519610287848947712_o
  • 75552941_2568757843202128_4103523917669335040_o
  • 76762509_2568757959868783_1753014610081873920_o
  • 76908124_2568757806535465_6323574839181312000_o
  • 77022094_2568757563202156_6960439444599996416_o
  • 77086473_2568757423202170_8680628530171609088_o
  • 78143769_2568757726535473_8295720652095094784_o

 

Unsere herzallerliebste Caro lässt sich für die Jüngsten immer wieder etwas einfallen. Diesmal fand das Training kostümiert statt. Die Kleinen hatten große Freude und im Anschluss auch großen Appetit.

 

„Eiche Branitz sonst geht gar nichts“

 

  • IMG-20191108-WA0011
  • IMG-20191108-WA0013

 

Bei schönstem Spätherbstwetter waren wir zum vorletzten Spieltag der Hinrunde in Welzow zu Gast. Die Anreise war recht schwierig, da kein Navi 30 Jahre nach Fall der Berliner Mauer die „Alfred Scholz-Kampfbahn Welzow“ kannte. Dennoch waren alle rechtzeitig vor Ort und das Spiel konnte pünktlich angepfiffen werden. Unsere Jungs hatten sich nach dem 4:4 der Vorwoche viel vorgenommen und im Training deutlich konzentrierter gearbeitet.

 

Gleich zu Beginn setzte Lennart ein Ausrufezeichen als er aus der Distanz zum 0:1 traf. Danach war die Branitzer Überlegenheit deutlich sichtbar. Trainer und Zuschauer sahen hohes Pressing, gute Spielverlagerungen, schöne Ballstafetten und wenig Eigensinn. Folglich konnten wir durch Lennart nach 14 Minuten Spielzeit auf 0:2 erhöhen. Das man aber auch nach so gutem Start immer wachsam sein muss, sollten unsere Jungs lernen. Welzow schickte mit einem weiten Ball über unsere Abwehr hinweg seinen Stürmer auf den Weg, welcher auch einnetzen konnte. Allerdings war der Schiri aufmerksam und erkannte die Abseitsposition. Trotzdem luden wir den Gegner in dieser Phase ein. Der Zugriff im Mittelfeld fehlte und der Gegner bekam somit längere Ballbesitzphasen. Und so dauerte es nicht lange bis Gregor den Ball aus dem eigenen Netz holen musste. In der Folge gelang es uns die Spielkontrolle zurückzuerobern kurz vor dem Halbzeitpfiff traf erneut Lennart aus der Distanz.

 

Die zweite Halbzeit begann schwungvoll. Jonah spielte auf der linken Außenseite den Gegner ein ums andere mal schwindlig und im Mittelfeld gewannen wir nun nahezu jeden Zweikampf. Mit sehenswertem Kombinationsfußball spielten wir den Gegner müde und erzielten auch schön herausgespielte Tore. Seal, Paul, Jonah und Lennart erhöhten den Spielstand auf 1:7. Nach einem Foul an Jonah entschied der gute Schiedsrichter auf 11-Meter. Leon trat an und belohnte sich mit seinem Treffer für eine sehr gute Leistung. Platziert traf er unhaltbar unten links in das Tor zum 1:8 Endstand.

 

Wichtiger als das Ergebnis an sich war aber heute die Mannschaftsleistung. Es war ein uneigennütziger Kombinationsfußball der uns zum Sieg führte. Weiter so! Auch im Training…

 

Für Eiche spielten: Gregor, Friedrich, Theo, Seal, Jonah, Johannes, Leon, Lennox, Paul, Lennart, Bruno, Tamino

 

„Eiche Branitz sonst geht gar nichts“

 

  • IMG-20191110-WA0001
  • IMG-20191110-WA0003
  • IMG-20191110-WA0005
  • IMG-20191110-WA0012
  • IMG-20191110-WA0019

 

Am 03.11. hatten wir die Sportfreunde aus Spremberg zu Gast. Zu Spielbeginn gingen per Transparent Grüße an unsere verletzte Nummer 1 Anton. Wir hoffen auf baldige Genesung. In einer teils chaotischen ersten Halbzeit ging es hin und her. Insbesondere die Nr. 10 und 14 der Gäste stachen heraus und erzielten dank gütiger Mithilfe unserseits 4 Tore. Mit dieser Halbzeit konnte trotz 2 eigener Tore durch Jonah niemand wirklich zufrieden sein.

 

So kam es in der 2. Hälfte zu ein paar Änderungen in der taktischen Ausrichtung und fortan hatten wir Zugriff auf das Spiel. Durch 2 sehenswerte Distanzschüsse konnten wir den Spielstand ausgleichen und hatten auch mehrere Möglichkeiten zum Siegtreffer. Dieser wäre aufgrund der ersten Halbzeit aber sicher etwas zu viel des Guten gewesen. Nun heißt es wieder die Konzentration zu schärfen und den Einsatzwillen zu steigern. Nächste Woche geht es nach Welzow.

 

Für Eiche spielten: Gregor, Karl, Friedrich, Theo, Seal, Jonah, Johannes, Leon, Lennox, Lennart, Bruno, Jason, Paul

 

„Eiche Branitz sonst geht gar nichts“

 

  • k-IMG_1474
  • k-IMG_1478
  • k-IMG_1481
  • k-IMG_1483
  • k-IMG_1492
  • k-IMG_1493
  • k-IMG_1495
  • k-IMG_1502
  • k-IMG_1506
  • k-IMG_1510
  • k-IMG_1520
  • k-IMG_1529
  • k-IMG_1539
  • k-IMG_1541

 

Unsere E-Junioren haben in der Vorwoche beim Heimsieg gegen Burg Blut geleckt und wollten unbedingt nachlegen. Mit gutem Pressing und schnellem Spiel über die Außen setzten wir den Gegner auch früh unter Druck. Ließen wir die ersten Chancen noch liegen, sorgte Leo in der 10. Minute für den Führungstreffer. Wie in der Vorwoche steckten wir den Ausgleich gut weg und gingen noch in der 1. Halbzeit mit 2:1 in Führung. Torschütze war diesmal Anton W.. Das Halbzeitergebnis war letztendlich deutlich enger als der eigentliche Spielverlauf.

 

Das sich mangelnde Chancenverwertung auch schnell rächen kann, erlebten wir dann in Halbzeit 2. Obwohl wir nach einem sehr starken Konter über 3 Stationen am Ende durch Leo das 3:1 erzielen konnten, verloren wir etwas den Faden und der Gegner bekam mehr Zugriff aufs Spiel. Plötzlich stand 7 Minuten vor Spielende 3:3. Mit viel Kampfgeist kämpften wir uns zurück in die Partie und erzielten 2 Minuten vor Spielschluss das entscheidende 4:3. Den vielumjubelten Kopftreffer erzielte erneut Leo und die Party konnte beginnen. :o)

 

Für Eiche spielten: Tom, Lukas, Anton S., Moritz, Noah, Anton W., Leonard, Luca, Ole, Niklas, Carlo

 

„Eiche Branitz sonst geht gar nichts“

 

  • k-IMG_1547
  • k-IMG_1549
  • k-IMG_1553
  • k-IMG_1555
  • k-IMG_1556
  • k-IMG_1557
  • k-IMG_1562
  • k-IMG_1566
  • k-IMG_1570
  • k-IMG_1582
  • k-IMG_1586
  • k-IMG_1591
  • k-IMG_1595
  • k-IMG_1599
  • k-IMG_1600
  • k-IMG_1608
  • k-IMG_1610
  • k-IMG_1613
  • k-IMG_1618
  • k-IMG_1619