Zum 4. Spieltag waren wir am vergangenen Sonntag in Groß Gaglow zu Gast. Dass es ein schweres Spiel werden würde, war uns beim Blick auf die Tabelle im Vorfeld klar. Beim Auflaufen der beiden Teams war die körperliche Überlegenheit der Gaglower Jungs gegenüber unserer jungen Mannschaft deutlich erkennbar. Diesen Nachteil müssen unsere Spieler mit Kampf und Willen ausgleichen.
Die ersten Spielminuten verliefen recht ausgeglichen, aber schon bald kam Gaglow gefährlich vor unser Tor. In der 18.Minute war es dann soweit. Unser Gegner bekam einen Freistoß zugesprochen, der vor dem 16er verursacht wurde. Unser Keeper hatte leider nur eingeschränkte Sicht auf den Ball und so landete dieser zum 1:0 im Netz. Unsere Abwehr war auch danach schwer gefordert und verhinderte weitere Treffer. Aus diesem Abwehrkampf konnten wir uns nur selten befreien und gingen mit diesem Ergebnis in die Halbzeit.


Wahrscheinlich war unser Trainer mit der Leistung der Mannschaft nicht so richtig zufrieden und fand in der Pause die richtigen Worte. So starteten wir dann mit neuem Schwung und Kampfgeist in die 2. Runde und gestalteten die ersten Minuten schwungvoll. Aber schon bald wurden uns die Grenzen aufgezeigt. Nach einem Eckball köpfte in der 51.Minute ein Gaglower den Ball unhaltbar für Anton in unser Tor. Danach hatte wiederum unsere Abwehr viel zu tun. Die letzten Spielminuten zeigten, was man mit Kampfgeist erreichen kann: Jonah beackerte die linke Außenseite und zwang die Gaglower zu Fehlern. Es sollte aber bei dem 2:0 Endergebnis bleiben. Dieses Spiel war für unsere erfolgsverwöhnte junge Mannschaft eine neue Situation, aus der man lernen kann.

 

Für Eiche kämpften: Anton, Theo, Seal, Jonah, Lennart, Johannes, Friedrich, Leon, Gregor, Bruno, Karl, Jason und Emil

 

„Eiche Branitz sonst geht gar nichts“

 

  • k-IMG_0945
  • k-IMG_0949
  • k-IMG_0950
  • k-IMG_0955
  • k-IMG_0957
  • k-IMG_0960
  • k-IMG_0961
  • k-IMG_0965
  • k-IMG_0976
  • k-IMG_0979
  • k-IMG_0985
  • k-IMG_0986
  • k-IMG_0987
  • k-IMG_0988
  • k-IMG_0992
  • k-IMG_0999

 

Tore: 1:0   Max Wilhelm Jakob (7 Minute)

         1:1   Jan Koppermann (28 Minute)

         2:1   Patrick Jahn (54 Minute)

         2:2   Benjamin Zech (62 Minute)

         3:2   Christian Schultka (64 Minute)

         4:2   Patrick Jahn (85 Minute)

 

  • 01
  • 02
  • 03
  • 04
  • 05
  • 06
  • 07
  • 08
  • 09
  • 10
  • 11
  • 12
  • 13
  • 14
  • 15
  • 16

https://www.fupa.net/spielberichte/sv-eiche-branitz-sv-werben-1892-7902734.html

 

 

Tore: 0:1   Torsten Schade (17 Minute)

         0:2   Patrick Jahn (27 Minute)

         1:2   Jens Metag (50 Minute)

         1:3   Daniel Hillebrandt (66 Minute) 

  • 01
  • 02
  • 03
  • 04
  • 05
  • 06
  • 07
  • 08
  • 09
  • 10
  • 11
  • 12
  • 13
  • 14
  • 15
  • 16

http://www.fussball.de/spiel/spg-sv-rot-schwarz-komptendorf-bsg-turbine-cottbus-bsg-ist-cottbus-spg-sv-eiche-branitz-sv-schwarz-weiss-haasow/-/spiel/026DS7GJ9K000000VS5489B3VSSUE03N#!/

 

 

Bei herrlichstem Herbstwetter mussten wir in der ersten Pokalrunde beim Spremberger SV ran. Als klarer Außenseiter hatten wir gegen die E1 aus Spremberg nichts zu verlieren und so spielten unsere Kinder befreit auf.

 

Bereits in der ersten Halbzeit wurde jeder cm Rasen abgelaufen und kein Zweikampf hergeschenkt. Den Führungstreffer der Spremberger beantworteten wir postwendend 2 Minuten später. Lukas seine Ecke wurde ins Tor verlängert und der Jubel war riesengroß. Dem Gastgeber gelang bis zum Pausenpfiff „nur“ noch der 2:1 Führungstreffer. Wenn man die Reaktionen so Revue passieren lässt, hatten sie ein so enges Spiel wohl nicht erwartet.

 

In der Halbzeitpause gab es noch einmal eine richtige Motivationsspritze. Nun waren es sogar unsere Jungs die den ansehnlicheren Fussball spielten. Leider konnten wir unsere Chancen nicht nutzen. Der Gegner hingegen konnte aufgrund seiner körperlichen Überlegenheit die 1 gegen 1 Konter zum Sieg nutzen. Ein tolles Spiel, in dem es keine Verlierer gab.

 

Für Eiche spielten: Tom, Lukas, Anton S., Anton W., Niklas, Laura, Noah, Moritz, Carlo, Luca

 

„Eiche Branitz sonst geht gar nichts“

 

  • k-IMG_0801
  • k-IMG_0802
  • k-IMG_0803
  • k-IMG_0805
  • k-IMG_0806
  • k-IMG_0807
  • k-IMG_0812
  • k-IMG_0814
  • k-IMG_0815
  • k-IMG_0816
  • k-IMG_0827
  • k-IMG_0830
  • k-IMG_0831
  • k-IMG_0835
  • k-IMG_0852

 

Und wieder eine englische Woche. Mittwochs 18 Uhr ist logistisch schon echt eine Herausforderung, die Größe der diesjährigen Kreisliga macht es aber leider erforderlich. Zeit für Umstellungen, Besprechen von Fehlern und Einüben von Situationen findet man da kaum. Trotzdem wollten wir uns auch in Kunersdorf nicht ergeben, sondern es dem Favoriten so schwer wie möglich machen.

 

Das gelang uns hervorragend. In der Abwehr kämpften unsere Kids wie die Löwen um jeden Ball und vorne suchten wir unser Heil in Kontern. 3 dieser Konter sollten wir in der ersten Halbzeit bekommen. Einer fand den Weg an den Pfosten, die anderen Beiden ins Tor. Und somit konnten wir uns trotz wenig Ballbesitz über eine nicht ganz unverdiente 0:2 Halbzeitführung freuen.

 

In der zweiten Hälfte ließen die Kräfte ein wenig nach und der Gegner setzte sich mehr und mehr in unserer Hälfte fest. Zu Entlastungsangriffen kamen wir leider gar nicht mehr und so war es nicht überraschend, dass der Gegner auch traf. Das 1:2 und das 2:2 waren Ausdruck dieser Überlegenheit. Das 3:2 schenkte aus unserer Sicht der Schiedsrichter dem Gastgeber. Einen Handelfmeter, der im Männerbereich nicht gepfiffen werden würde, sollte man im Nachwuchsbereich erst recht nicht pfeiffen. Dies brach bei unseren Nachwuchskickern leider ein wenig die Moral und so verlor man am Ende mit 5:2. Ein bärenstarker Kampf wurde leider nicht belohnt und die 3 Punkte blieben verdientermaßen in Kunersdorf.

 

In spätestens einem Jahr werden unsere Kids davon profitieren, dass sie aktuell hauptsächlich gegen 2009er Jahrgänge spielen. Das erste Jahr in einer neuen Altersklasse ist oftmals ergebnistechnisch etwas schmerzhafter als das Zweite. Am Samstag versuchen wir uns dann beim Spremberger SV an der Pokalsensation.

 

Für Eiche spielten: Tom, Lukas, Ole, Anton S., Anton W., Leonard, Niklas, Jasmin, Noah, Moritz, Carlo

 

„Eiche Branitz sonst geht gar nichts“

 

  • k-IMG_0724
  • k-IMG_0726
  • k-IMG_0734
  • k-IMG_0735
  • k-IMG_0736
  • k-IMG_0742
  • k-IMG_0744
  • k-IMG_0747
  • k-IMG_0753
  • k-IMG_0767
  • k-IMG_0768
  • k-IMG_0772
  • k-IMG_0776
  • k-IMG_0782
  • k-IMG_0786
  • k-IMG_0788
  • k-IMG_0790
  • k-IMG_0797
  • k-IMG_0798
  • k-IMG_0799

 

Unsere jüngeren F-Junioren trafen ebenso auf den Tabellenführer ihrer Staffel und hielten sich tapfer. Sogar ein Tor gelang gegen die Jungs aus der Schlachthofstr.

 

Für Eiche spielten: Erwin, Fynn, Vincent, Leopold, Nils, Pascal, Jelte, Jonas

 

„Eiche Branitz sonst geht gar nichts“

 

  • k-IMG_0596
  • k-IMG_0623
  • k-IMG_0627
  • k-IMG_0633
  • k-IMG_0637
  • k-IMG_0643
  • k-IMG_0657
  • k-IMG_0662
  • k-IMG_0675
  • k-IMG_0680
  • k-IMG_0681

 

Zu Gast war am letzten Wochenende unsere Sportfreunde aus Merzdorf, seines Zeichens ungeschlagener Tabellenführer der Kreisklasse Nord. Wie immer gab es abseits des Platzes nette Gespräche und den ein oder anderen Spaß. Wie fast immer hieß zum Glück der Sieger der Partie „SV Eiche Branitz“. :o)

 

In einem flotten Spiel ging es in der ersten Halbzeit eng zu. Während Damian 3-fach für unsere Farben traf, konnten die Merzdorfer durch Phil-Joel und Hugo zweimal ausgleichen. Die Torhüter hatten gut zu tun und die Zuschauer wurden gut unterhalten.

 

In der zweiten Hälfte konnten die Merzdorfer das Tempo nicht mehr mithalten und unsere Jungs setzten sich innerhalb von 10 Minuten auf 8:2 ab. Es trafen 2 x Damian, 2 x Lukas und Nick. Teils sehr sehenswerte Kombinationen und Tore boten gute Unterhaltung. Am Ende zeigten sich unsere Gäste dann noch zweimal auf der Anzeigetafel und verkürzten zum 8:4 Endstand. Es war schön zu sehen, dass unsere Jungs gegen die Spitzenteams der Kreisklasse mithalten und sie zum Teil sogar dominieren können. Das lässt für die kommenden Wochen hoffen.

 

Für Eiche spielten: Ben, Emil, Nick, Louiz, Lukas, Damian, Theodor, Oskar, Linus,

 

„Eiche Branitz sonst geht gar nichts“

 

  • k-IMG_0521
  • k-IMG_0525
  • k-IMG_0526
  • k-IMG_0528
  • k-IMG_0534
  • k-IMG_0536
  • k-IMG_0539
  • k-IMG_0540
  • k-IMG_0541
  • k-IMG_0544
  • k-IMG_0551
  • k-IMG_0553
  • k-IMG_0569
  • k-IMG_0570
  • k-IMG_0578
  • k-IMG_0583
  • k-IMG_0586

 

Am Wochenende waren die Sportfreunde aus Guben zu Gast. Trotz des älteren Jahrgangs beim Gegner entwickelte sich ein umkämpftes und ausgeglichenes Spiel mit vielen Chancen auf beiden Seiten.

 

Nach dem Rückstande aus der 8. Minute gelang Anton per Kopf der Ausgleich. Etwas unglücklich kam dann der erneute Rückstand zustande. Bei einem Abwehrversuch bugsierte Lukas den Ball ins eigene Tor. Mit diesem 1:2 Rückstand ging es dann auch in die Halbzeitpause.

 

Mit frischem Mut erzielte Noah dann auch gleich den Ausgleich. In der Folge nutzte der Gegner seine Chancen besser als wir und erhöhte auf 2:4. Als kurz vor Schluss durch das 3:4 von Anton nochmal Hoffnung auf einen Punktgewinn aufkeimte, warfen wir alles nach vorne. Leider wurde das leidenschaftliche und aufopfernde Kämpfen nicht mehr belohnt. Im abschließenden 9 Meterschießen konnten wir uns dann mit 6:4 durchsetzen. Bereits am Mittwoch geht es nach Kunersdorf. Auch dort sind unsere E-Junioren krasser Außenseiter. Aber Überraschungssiege sind doch noch immer die Schönsten.

 

Für Eiche spielten: Tom, Lukas, Ole, Anton S., Leonard, Niklas, Laura, Noah, Maurizio, Carlo

 

„Eiche Branitz sonst geht gar nichts“

 

  • k-IMG_0592
  • k-IMG_0593
  • k-IMG_0596
  • k-IMG_0600
  • k-IMG_0602
  • k-IMG_0603
  • k-IMG_0613
  • k-IMG_0614
  • k-IMG_0616
  • k-IMG_0623
  • k-IMG_0626
  • k-IMG_0629
  • k-IMG_0630
  • k-IMG_0645

 

Am 3. Spieltag der Saison war SC Spremberg 1895 zu Gast. Trainer und Fans waren trotz, oder vielleicht auch aufgrund des durchfeierten Oktoberfestwochenendes in Branitz hochmotiviert am Spielfeldrand. Weil die ersten herbstlichen Tage leider auch krankheitsbedingte Ausfälle bescheren, war bis zuletzt nicht klar wer für uns auf dem Platz stehen kann.

 

So begann bei schönstem Wetter pünktlich um 11 Uhr das Spiel. In den ersten Minuten war erkennbar, dass unsere Jungs hochmotiviert bei der Sache waren und das Spiel bestimmen wollten. Schon nach 3 Minuten gab Seal einen Querpass auf Lennart, welcher aus gut 18 Metern unhaltbar oben links zum 1:0 einnetzen konnte. Im Gegenzug war dann aber gleich mal unser Torhüter Anton gefordert, der den Schuss der Spremberger Jungs aber gut abwehren konnte. Nach 13 Minuten war es dann Seal, der mit viel Übersicht eine Vorlage von Theo zum 2:0 verwandelte. Unsere Mannschaft hatte in dieser Phase des Spiels deutlich mehr Ballbesitz. In der 22. Minute gab es einen kurzen Schreckmoment. Ein Schuss der Gäste landete am Aluminium. Den Nachschuss konnte Anton parieren. In der 24. und 31. Minute war es dann jeweils Seal der mit viel Kampf und Laufbereitschaft das 3. und 4. Tor für uns erzielen konnte und somit die Weichen auf Sieg stellte. Der Anschlusstreffer in der 33. Minute zum 4:1 brachte uns nicht mehr aus der Ruhe.

 

Nach dem Seitenwechsel war der Wille der Spremberger an einer Ergebniskorrektur deutlich spürbar. Diese Pläne durchkreuzte aber Lennart, als er nach einem Sprint vorbei an gleich 3 gegnerischen Spielern zum 5:1 traf. Nur 3 Minuten später konnte dann Jason nach einer Ecke von Seal das 6:1 bejubeln. Von da an war es ein Spiel auf ein Tor. Einige Konter wurden dabei nicht gut zu Ende gespielt, was bei dem Spielstand aber ok ist. Letztlich war es wiederum Lennart, der in der 69. Minute zum 7:1 Endstand verwandeln konnte. Nach diesem 3. Spieltag stehen wir mit 7 Punkten nun auf dem zweiten Tabellenplatz und sind schon gespannt auf das sicherlich nicht einfache Auswärtsspiel in Groß Gaglow.

 

Für Eiche kämpften: Anton, Theo, Seal, Jonah, Lennart, Johannes, Friedrich, Leon, Gregor, Bruno, Paul, Jason und Emil

 

„Eiche Branitz sonst geht gar nichts“

 

  • k-IMG_0658
  • k-IMG_0659
  • k-IMG_0664
  • k-IMG_0670
  • k-IMG_0672
  • k-IMG_0674
  • k-IMG_0676
  • k-IMG_0680
  • k-IMG_0694
  • k-IMG_0696
  • k-IMG_0701
  • k-IMG_0704
  • k-IMG_0711
  • k-IMG_0715
  • k-IMG_0719
  • k-IMG_0722